Die Klamottenschlachterin

5 02 2013

meatfabric01

Sie heißt Tamara Kostianovsky und einst hatte sie zu viele Kleider. Ihre Kleider waren aus der Mode, zu klein, durchlöchert, alt und speckig. Aber wegschmeißen? Was für eine Verschwendung von Ressourcen! Alte Kleidung kann auch sinnvoll eingesetzt werden, nämlich indem man damit Fleischimitate herstellt. Täuschend echt, man möchte reinbeißen. Well done, Frau Kostianovsky.

meatfabric02

meatfabric03

meatfabric04

meatfabric05

meatfabric06

via Beautiful Decay

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: