Das Kannibalenrestaurant

13 02 2014
cannibalismmm
Photo Chrissy (cc by)

Es liest sich, wie aus einem Horrorfilm ausgeschnitten: In Nigeria soll es bis vor kurzem ein Restaurant gegeben haben, das zu himmelhohen Preisen Menschenfleisch servierte. Nun haben sie das gruselige Kannibalenrestaurant in der Stadt Anambra doch tatsächlich geschlossen. Die Polizei fand dort bei einer Razzia zwei in Zellophan gewickelte Köpfe und zahlreiche Waffen.

Was sagt der Kunde: „So I did not know it was human meat that I ate at such expensive price. What is this country turning into?“

Und nein, diese Geschichte ist wahrscheinlich leider kein Quatsch oder ein weiteres geleaktes Tarrantino-Skript. Die komplette Story steht im britischen Independent.

Advertisements




Eilmeldung

6 11 2012
Fleisch von X-Factor-Kandidaten demnächst im Handel

Wie die seriöse Nachrichtenseite The Daily Mash („it’s news to us“) berichtet, sollen die ersten Kandidaten der erfolgreichen TV-Show X-Factor schon bald in den Fleischtheken liegen. Möglich machen das neue, besonders harte Knebelverträge, die den Produzenten Exklusivrechte an allen „moving parts including flesh and innards“ gewähren. Offenbar ist man bereit diese Rechte voll auszuschöpfen. Ob vergleichbare Verträge auch in den kommenden Staffeln der deutschen Ausgabe verwendet werden können, wird zur Zeit geprüft.

Foto: Danielle Scott (cc by-sa)





Schlechter Geschmack

16 07 2011
Mit dem Essen spielen macht spaß. Das ging zumindest mir eigentlich schon immer so. Daher wundere ich mich auch nicht darüber, wenn Leute aus ihrem Essen so allerlei formen. Warum aber, lieber Richard Bergeron, muß es gerade ein Baby sein?

Richard beantwortet diese Frage auf seinem Blog. Richtig nachvollziehen kann ich das allerdings trotzdem nicht. Meine Schamlosigkeit reicht nur gerade noch für den Repost des Bildes.